Unser Kamerad Einfalt Peter besuchte letzte Woche von Montag bis Freitag den Gruppenkommandanten - Lehrgang an der OÖ-Landesfeuerwehrschule in Linz. Bei diesem Lehrgang werden die Teilnehmer sowohl in der Theorie als auch in der Praxis auf die Funktion und die Aufgaben des Gruppenkommandanten hingewiesen und ausgebildet.

Außerdem werden unter anderem auch die Themen Gesetzliche Grundlagen im Feuerwehrdienst, Gefahren an der Einsatzstelle, Unfallverhütung, Einsatztaktik, Führungsverfahren, Regelkreis, Einsatzgrundsätze, Lagebeurteilung, versch. Löschmittel, Einsatzgrundlagen uvw. durchgenommen.

20191123115956

Wir gratulieren Peter zum bestandenen Lehrgang!

Gestern feierte unser Kamerad Reiter Florian seinen 30. Geburtstag. Aus diesem Anlass besuchten ihn einige Kameraden um ihm den "FF-30er" aufzustellen.

20191121211524

Florian der sich gerade auf der Heimreise eines Kurzurlaubes befand verspätete sich leider für das obligate Gruppenfoto, traf aber verspätet zu der geselligen Runde dazu und stoß mit uns auf seinen runden Geburtstag an!

Lieber Flo wir wünschen dir alles Gute zu deinem 30. Geburtstag und bedanken uns für die hervorragende Bewirtung gestern Abend!

Nach ca. 2-monatiger Vorbereitungs- und Trainingsphase fand gestern die Abnahme um die Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung statt.

20191116123859

Bei dieser Prüfung gilt es einen Technischen Einsatz innerhalb eines Zeitfensters realitätsnah abzuarbeiten. Weiters müssen alle Teilnehmer die Ausrüstungsgegenstände der beiden Einsatzfahrzeugen (TLF-FF Naarn und LFB-FF Au/Donau) bei geschlossenen Geräteräumen auf eine handbreit "blind" zeigen können. Das Erklären der Ausrüstungsgegenstände und einige Fragen aus dem Feuerwehrwesen runden diese Prüfung ab.

201911161121062019111610572020191116114335

 

 

 

 

 

 

IMG79092019111611122920191116110748

 

 

 

 

 

 

Aufgrund perfekter Vorbereitung konnten alle 18 angetretenen Männer ihr Leistungsabzeichen bei der Schlussveranstaltung aus den Händen von Hauptbewerter E-HBI Hanl Joe entgegen nehmen!

2019111611065320191116122605

 

 

 

 

 

 

Die Teilnehmer um das THL in Bronze:

Gruber Fabian, Grünsteidl Sascha, Hader Tobias, Hofstadler Daniel, Höflinger Mario, Mühlparzer Philipp, Pissenberger Karl und Wurm Alfred

Die Teilnehmer um das THL in Silber:

Mühlparzer Kevin, Peterseil Markus und Walchshofer Dominik

Die Teilnehmer um das THL in Gold:

Einfalt Peter, Einfalt Stefan, Geisberger Ewald, Lettner Andreas, Mantel Frank-Uwe (Doppel-GOLD!), Pissenberger Michael und Wurm Christoph

Einen besonderen Dank möchten wir hiermit dem Bewerterteam des BFKDO Perg mit ihrem Hauptbewerter Hanl Joe für die objektive und faire Bewertung sowie den Kameraden der FF Naarn für die Bereitstellung ihres Tanklöschfahrzeuges aussprechen!

Am Freitag fand die Erprobung der Feuerwehrjugend bei uns im Feuerwehrhaus statt.

IMG7899

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Erprobung ist Feuerwehrintern durchzuführen und zugleich eine optimale Vorbereitung auf den Wissenstest welcher am 30.November im Feuerwehrhaus Perg abgehalten wird.

IMG7883IMG7891

 

 

 

 

 

 

IMG7887IMG7897

 

 

 

 

 

 

IMG7878IMG7879

 

 

 

 

 

 

Folgende Erprobungen wurden abgenommen:

2. Erprobung - Aschauer Jonas, Dansachmüller Morris und Kainberger Jonas 

3. Erprobung - Augl Amon und Ebner Alexander

4. Erprobung - Hader Felix

20191115195226

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei der Schlussveranstaltung konnten alle angetretenen Jungfeuerwehrmänner aufgrund guter Vorbereitung ihr Abzeichen von Kdt. Stv. Mantel Frank-Uwe entgegen nehmen.

Das Kommando der FF Au/Donau gratuliert unseren fleißigen Jungs recht herzlich!

Am Wochenende fand die alljährliche Klausur des Kommandos und erweitertem Kommandos der FF Au/Donau im Gh. Fürst in Unterweißenbach statt.

Gemeinsam wurden die verschiedenen Klausurpunkte wie z.B. Feuerwehrhaus NEU, Vollversammlung, Ehrungen/Beförderungen, Termine, Ausbildung/Übungsbetrieb, Veranstaltungen, FF-Jugend uvw. abgearbeitet und durchgesprochen.

20191109231158

Ein Tagespunkt war auch unser neues Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (kurz LFA-B) welches mittlerweile vom MAN-Werk in Steyr zur Fa. Rosenbauer nach Leonding überstellt wurde und nur mehr darauf wartet, dass die Um- und Aufbauarbeiten in den ersten Monaten des nächsten Jahres starten. Details bzgl. der Ausrüstung, Halterung usw. wurden vorab geklärt um bei der "Rohbaubesprechung" im Werk der Fa. Rosenbauer Mitte Februar das bestmöglichste Ergebnis aus dem neuen Einsatzfahrzeug zu erzielen.

Hierzu wurde auch am Samstagvormittag die FF Liebenstein besucht welche sich in der Nähe von Unterweißenbach befindet. Die Kameraden aus Liebenstein haben vor einigen Monaten das selbe Einsatzfahrzeug erhalten und uns dieses vorgestellt. Genaues Augenmerk wurde dort auf die Lagerung und Halterung der einzelnen Einsatzgeräte geworfen.

2019110911295320191109114100

 

 

 

 

 

 

Ein Dankeschön den Kameraden der FF Liebenstein für die aufgebrachte Zeit im Zuge der Fahrzeugpräsentation!

Die Einsatzmeldung für die gestrige Einsatzübung lautete kurz und bündig "Brandmeldealarm Fa. Haas".

Während der Einsatzleiter den betroffenen Bereich bei der Brandmeldezentrale eruierte wurde schon vorab die Tragkraftspritze beim Löschbrunnen in Position gebracht. 

Der Information des Firmeninhabers, dass im betroffenen Bereich 2 Personen abgängig sind wurde natürlich auch nachgegangen. Ein Atemschutztrupp rüstete sich umgehend zur Personenrettung sowie anschließenden Brandbekämpfung aus. Auch ein Schweißgerät welches sich in der Nähe des Brandherdes befand wurde in Sicherheit gebracht. 

2019110719261820191107193926

 

 

 

 

 

 

Im Anschluss an die Übung wurde eine Nachbesprechung abgehalten und um mit den Gegebenheiten und Räumlichkeiten vertraut zu werden wurde wie jedes Jahr zu guter Letzt mit den 28 Übungsteilnehmern ein Rundgang durch das Firmengebäude gemacht.

Ein Dankeschön gilt der Fam. Haas allen voran Theo und Stefan die sich jedes Jahr Zeit für eine Übung nehmen. Ein Dankeschön natürlich auch für die gute Bewirtung im Anschluss an die Übung!

Funkübung:

Auch an der Abschnittsfunkübung welche gestern von der Feuerwehr Allerheiligen abgehalten wurde nahmen 3 Kameraden unserer Wehr teil.

Unsere Kameraden Auer Christoph und Scheinast Christoph konnten am Freitag an der Landesfeuerwehrschule in Linz das angesehenste Abzeichen im Feuerwehrwesen erringen.

Das Feuerwehrleistungsabzeichen in GOLD - auch "Feuerwehrmatura" genannt folgt einer positiv abgelegten Prüfung welche 7 Disziplinen fasst:

  • Ausbildung in der Feuerwehr (Kenntnis und Umsetzung der Ausbildung in der eigenen Feuerwehr)

  • Berechnen, Ermitteln, Entscheiden (Löschmittelbedarf- und Löschmittelverbrauchsberechnungen)

  • Brandschutzplan (Lesen eines Brandschutzplanes)

  • Formulieren und Geben von Befehlen (Erteilen von Einsatzbefehlen)

  • Fragen (302 Fragen aus Taktik, Technik und Organisation)

  • Führungsverfahren (schriftliche Bearbeitung eines Brandeinsatzes und eines technischen Einsatzes)

  • Verhalten vor einer Gruppe (Exerzieren einer Gruppe als Kommandant)


IMG-20191025-WA0002

 

Wir gratulieren Christoph & Christoph alias Auer & Scheini recht herzlich zur bestandenen Feuerwehrmatura und dem damit ausgehändigten Feuerwehrleistungsabzeichen in GOLD!

In den Monaten September und Oktober fand an 4 Übungstagen bei unserer Wehr der Atemschutz-Leistungstest statt.

Dieser genormte Test dient zur Überprüfung der Fitness, und ist den Anforderungen eines Atemschutzeinsatzes nachempfunden.

Jeder Atemschutzträger muss 1x Jährlich diesen Fitnesscheck positiv absolvieren, der sich aus folgenden Stationen zusammensetzt:

 

Station 1: Gehen ohne und mit 2x 16kg Kanister

IMG20190924172331
IMG20190917170322
 

 

Station 2: 90 Stufen hinauf und hinunter Steigen

IMG20190917173204
 

 

Station 3: Hämmern eines LKW Reifens 3 Meter

IMG20191004181203
IMG20190924170544
 

 

Station 4: Durchkriechen und Übersteigen einer Hindernissbahn

IMG20191004174021
IMG20191004174044
 

 

Station5: C- Schlauch einfach Rollen

Die 17 Atemschutzträger und 3 in Ausbildung befindlichen Kammeraden meisterten den Test mit Bravour und bestätigten die im Einsatz geforderte Fitness.

Unser Kamerad Dansachmüller Patrick und seine Lebensgefährtin Susanne sind am Montag Eltern geworden.

Der kleine Christian wog bei seiner Geburt 2620g bei einer Größe von 46cm und ist wohlauf!

Aus diesem freudigen Anlass besuchten Patrick gestern Abend einige Kameraden um ihm den Feuerwehrstorch aufzustellen.

20191023194317

Wir wünschen der Familie alles erdenklich Gute, viele schöne Stunden miteinander vor allem Glück und Gesundheit und bedanken uns auf diesem Wege noch einmal für die gute Bewirtung gestern Abend!

 

Am Freitag fand beim Dorfweiher in Au/D. eine Gemeinschaftsübung der Feuerwehren Haid, Mauthausen und Au/Donau statt bei der die im letzten Jahr erhaltenen mobilen Hochwasserschutzpumpen beübt wurden. Diese Übung war die erste dieser Art und wird von nun an jährlich abgehalten um zum einen den Umgang mit den Pumpen welche hoffentlich nicht oft zum Einsatz kommen zu festigen und zum anderen um einen ungefähren zeitlichen Aufwand ab dem Einsatzauftrag festzustellen.

Nach der Alarmierung um 16.00 Uhr wurde unsere Hochwasserpumpe welche natürlich im neuen Feuerwehrhaus untergebracht ist mittels LF-B zum Aufstellort am Campingplatz gezogen und in Stellung gebracht. Zeitgleich wurden die 3 Gitterboxen mit dem Zubehör wie Schläuche, Bögen usw. mit dem Traktor zum Ort des Geschehens befördert wobei unsererseits vorab auf die richtige Abstellfläche der Boxen geachtet wurde um nicht unnötig Kraft beim Tragen der schweren Schläuche zu verschwenden.

IMG20191018161336IMG20191018161241IMG20191018161859

 

 

 

 

 

 

IMG5485IMG-20191019-WA0035IMG5483

 

 

 

 

 

 

Die Kameraden der FF-Haid brachten mittels Stapler ihre 3 Boxen bis zur Ankunft von LAST Mauthausen vor ihrem Feuerwehrhaus in Stellung um sie anschließend mittels Kran des LAST´s auf diesem zu verladen und transportieren. Ihre Pumpe wurde ebenso wie unsere mit einem Einsatzfahrzeug zum Campingplatz befördert.

IMG20191018164917IMG20191018164945IMG20191018165023

 

 

 

 

 

 

Schweißtreibend gestaltete sich dann für beide Feuerwehren das Kuppeln und Verlegen der Saugschläuche über die steile Böschung zum See, sowie das Auslegen der Transportleitungen.

Eindrucksvoll war dann sicherlich für alle Beteiligten der Anblick bei dem ca. 40.000 Liter/min. über den Damm gepumpt wurden und sich auf der anderen Seite in die Donau ergossen.

IMG5470IMG-20191019-WA0019IMG5476

 

 

 

 

 

 

Die Wichtigkeit dieser Einsatzgeräte und deren Beübung zeigte auch der Besuch von Bürgermeister Martin Gaisberger, Bezirkshauptmann Ing. Mag. Werner Kreisl, Bezirksfeuerwehrkommandant Ing. Eduard Paireder, den Abschnittsfeuerwehrkommandanten Helmut Knoll, Christian Schrattenholzer u. Stefan Prinz, unserem Amtsleiter Georg Gruber sowie einigen Kommandanten des Abschnittes Perg und Einwohnern aus Au/Donau.

IMG20191018164953IMG-20191019-WA0036IMG-20191019-WA0026

 

 

 

 

 

 

Nachdem die Pumpen ca. 45 min. beste Arbeit verrichteten wurde das letzte Tageslicht noch genutzt um die Gerätschaft wieder abzubauen und zu verladen. Seitens der Feuerwehr Au/Donau wurde die Zeit auch verwendet um den teilnehmenden Kameraden die richtige Inbetriebnahme der Pumpe sowie die erforderlichen Schritte nach dem Betrieb der Pumpe zu erklären.

Im Anschluss wurden alle Teilnehmenden zu uns ins Feuerwehrhaus wie es sich im Oktober gehört auf "Weißwurst und Bier" eingeladen!

Gestern um 14.25 Uhr wurde unsere Feuerwehr gemeinsam mit den Feuerwehren Mauthausen, Enns, Langenstein und Haid zu einer Personenrettung auf der Donau alarmiert.

Dem Alarmtext zur Folge dürfte sich im Bereich des Schlosses Pragstein in Mauthausen eine Person im Wasser befunden haben welche Hilfe benötigte.

Bei der Anfahrt zur Einsatzstelle mittels A-Boot wurde aber bereits von der zuständigen Feuerwehr Mauthausen die Meldung an die nachrückenden Boote mittels Funk übermittelt, dass keine weiteren Boote benötigt werden und die Einsatzkräfte wieder einrücken können.

Back to Top