Am Mittwoch wurden wir um kurz nach halb 12 mittags gemeinsam mit den Feuerwehren Haid und Schwertberg zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die L1422 Höhe Seberner Brücke in Au/Donau alarmiert. 

 

FOKE-2024011713007022-0461705498780FOKE-2024011712567012-0321705498769

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein PKW ist mit einem Hakenausleger eines LKW kollidiert, was zur Folge hatte, dass die Beifahrerin eingeklemmt, und schwer verletzt wurde. 

Nach dem Absichern der Unfallstelle sowie des Fahrzeuges wurde sofort die eingeklemmte Person mittels hydraulischen Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit und dem Notarzt übergeben. 

 

FOKE-2024011713017031-0601705498790FOKE-2024011713027038-0721705498810

 

 

 

 

 

 

 

 

Während der Rettungsarbeiten wurde der Streckenabschnitt gesperrt und der Verkehr mittels Lotsen umgeleitet.

Im Anschluss an die Personenrettung wurde die Straße noch gesäubert, und das mittlerweile eingetroffene Abschleppunternehmen bei der Fahrzeugbergung unterstützt.

Fotos: FotoKerschi

Bericht FF-Haid

Bericht FF-Schwertberg

Bericht FotoKerschi

Am Freitagvormittag wurden wir telefonisch davon in Kenntnis gesetzt, dass beim See in Au eine Ente schwimmt, welche sich in Angelschnur verfangen hatte und nicht mehr fliegen konnte, da sich auch noch ein Holzstück in der Angelschur verfangen hatte.

 

 

6b8d277b-f65b-4cd6-9589-3a9ea862c174jpg0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kurzerhand wurde eine kleine Mannschaft organisiert, welche eine Zille wasserte, die Ente mit dem Kescher einfing, den Angelhaken aus dem Fuß entfernte und die Ente wieder unversehrt freigelassen hat.

 

20240112105543jpg120240112105750jpg2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem die Ente gerettet wurde, konnten wir nach etwa 1 Stunde wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Am Sonntagvormittag wurden wir verständigt, dass im Hafen bei einer Steganlage ein Boot in Schieflage ist, und unterzugehen droht. 

 

 

20231119104625jpg120231119104619jpg020231119110009jpg3

 

 

 

 

 

 

 

Bei unserem Eintreffen waren bereits die Besitzer, sowie ein weiterer Bootsbesitzer vor Ort. Nach einer kurzen Lageerkundung, und der Tatsache, dass glücklicherweise keine Betriebsmittel ins Wasser gelangen, wurde nach einer Abstimmung entschlossen, das Boot mittels Leinen anzuheben, sodass kein Wasser mehr nachströmen konnte. Nachdem das Boot vollständig ausgepumpt wurde, wurde dies mittels A-Boot zur Slipstelle geschleppt.

Gestern wurden wir um 14.29 Uhr zu einer Fahrzeugbergung beim Parkplatz neben der Stocksporthalle in Au/D. alarmiert. 

 

2jpg01jpg1

 

 

 

 

 

 

 

 

1be475a8-5edd-4ad2-9fde-c6b58a0df0fbjpg222d73cff-ba90-40f7-823f-3b2e466c847djpg3

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Fahrzeug ist über den Begrenzungsstein gefahren und in der Sichermulde zum Stehen gekommen. Mit etwas Geschick, dem richtigen Werkzeug und Manneskraft konnte der Wagen angehoben werden. In weiterer Folge wurde das Auto mit Holz untergebaut, und auf den Parkplatz zurückgestellt, sodass die Lenkerin anschließend ihre Fahrt mit dem unbeschadetem Fahrzeug weiterführen konnte. 

Unsere eingesetzte Mannschaft hat nach Versorgung der Geräte um 15.45 Uhr die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

Heute um 16.05 Uhr wurden wir zu einer Fahrzeugbergung Nähe der Aistmündung am Dammbegleitweg alarmiert. Die Lageerkundung durch unseren Einsatzleiter spiegelte den Alarmierungstext "Wohnmobil droht umzustürzen" wieder. 

 

6jpg4IMG7853jpg57jpg7

 

 

 

 

 

 

 

Um das Umstürzen schnellstmöglich zu verhindern wurde das Wohnmobil mittels zweier Anschlagpunkte gesichert. Hierzu musste im Vorfeld mittels Motorsäge Geäst entfernt werden um einen sicheren Anschlagpunkt zu erreichen. 

 

 

1jpg82jpg23jpg1

 

 

 

 

 

 

4jpg3IMG7875jpg610bdbc01-e6b2-42b0-a942-d1651595a717JPG0

 

 

 

 

 

 

 

Zeitgleich wurde die Feuerwehr Mauthausen mit dem Stützpunktfahrzeug LAST nachalarmiert. Nachdem mittels Pölzholz ein entsprechender Unterbau für die Abstützung errichtet wurde, konnte das Wohnmobil wieder unversehrt zurück auf den Weg gehoben werden. Im Anschluss wurde noch der Bereich um den Unfallort gereinigt. 

Back to Top
Wir verwenden Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking- und Session-Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.