Gestern fand der Bezirksbewerb der Feuerwehrjugend in Dimbach statt, wo auch unsere Jugendgruppe in Bronze und Silber teilnahm.

WhatsApp-Image-2021-07-11-at-1050231WhatsApp-Image-2021-07-11-at-105023

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie die vergangenen Jahre galt dieser Bewerb auch heuer wieder primär zur Abzeichenerreichung der Burschen und Mädels.

 

IMG-20210711-WA0054IMG-20210711-WA0064

 

 

 

 

 

 

 

IMG-20210711-WA0059IMG-20210711-WA0063

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir können nach einem erfolgreichem Tag folgenden Jungs gratulieren:

BRONZE: Noah Huber, Marcel Kainberger, Simon Leitner, Moritz Mitterlehner-Fischer

SILBER: Jonas Aschauer, Amon Augl, Morris Dansachmüller, Alexander Ebner, Jonas Kainberger

Wir gratulieren unseren Jungs recht herzlich - wir sind stolz auf euch, weiter so!

 

IMG-20210711-WA0055IMG-20210711-WA0057

 

 

 

 

 

 

 

IMG-20210711-WA0053IMG-20210711-WA0056

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Anschluss an den Bewerb wurden neben dem Feuerwehrhaus die Zelte aufgeschlagen und das Quartier für den Jugend-Saisonabschluss bezogen.

In gemütlicher Runde wurde im Beisein einiger Kommandomitglieder über die abgelaufene Bewerbssaison gesprochen, und beim Lagerfeuer Knacker gegrillt.

Heute um 07.36 Uhr wurde unsere Feuerwehr zu einer Bootsbergung in das Hafengelände alarmiert. Unser Kommandant wurde vorher bereits verständigt, dass im Hafen ein Boot gekentert ist. Nach der Lageerkundung durch unseren Kommandanten wurde zu unserer Wehr vorsorglich auch die FF Mauthausen mit dem Stützpunkfahrzeug LAST alarmiert.

IMG-20210711-WA0030IMG-20210711-WA0037

 

 

 

 

 

 

IMG-20210711-WA0042IMG-20210711-WA0026

 

 

 

 

 

 

 

IMG-20210711-WA0044IMG-20210711-WA0029

 

 

 

 

 

 

 

IMG-20210711-WA0040IMG-20210711-WA0033

 

 

 

 

 

 

IMG-20210711-WA0051

IMG-20210711-WA0049

 

 

 

 

 

 

Im Hafen vor Ort wurde das Boot vom Wasser aus händisch angehoben und mittels Tauchpumpe und Nasssauger ausgepumpt. Im Anschluss daran wurde dieses mittels A-Boot zur Slipstelle geschleppt und auf den Bootshänger verladen.

Bericht und Fotos Fotokerschi

Bericht und Fotos FF Mauthausen

Am Donnerstag fand die Übung der Gruppe 2 statt welche sich der Wasserfahrzeuge widmete.

IMG-20210709-WA0016IMG-20210709-WA000220210708202222

 

 

 

 

IMG-20210709-WA0015IMG-20210709-WA0012

20210708194027

 

 

 

 

 

 

 

Sowohl mit dem A-Boot als auch dem Schlauchboot wurden die verschiedenen Manöver auf der Donau bei relativ starkem Wind geübt. Zuvor wurde noch die richtige Inbetriebnahme der Boote durchgenommen.

Heute fand der Bezirksbewerb der "Aktiv-Bewerbsgruppen" in Langenstein statt. Anders als gewohnt diente dieser Bewerb auch zur Abzeichenerreichung für all jene Kameraden welche das Bronzerne oder Silberne Feuerwehrleistungsabzeichen noch nicht ihr eigen nennen durften, da der Landesbewerb auch heuer aufgrund der Coronavirus - Pandemie ersatzlos gestrichen wurde.

Unsere Wehr nahm mit einer Gruppe sowohl in Bronze als auch in Silber erfolgreich an diesem Bewerb teil.

IMG-20210703-WA0002

Michael Einfalt konnte nach dem "Löschangriff" sowie dem "Staffellauf" sein Feuerwehrleistungsabzeichen in BRONZE entgegen nehmen. Dominik Pollak durfte sich über die Überreichung des verdienten Feuerwehrleistungsabzeichens in SILBER freuen.

Herzliche Gratulation!

Aus gegebenem Anlass (Unwetter und Hagel in OÖ), drehte sich bei der Übung der Gruppe 1 am Donnerstag alles um das Thema Selbstsicherung, Selbstrettung, Rettung verunfallter Personen aus Höhen, Leinen/Knoten, usw.

202107011959412021070119123220210701195811

 

 

 

 

 

 

Die Übungsteilnehmer wurden von Grund auf in diese Thematik eingeführt und erforderliche Knoten wurden gezeigt bzw. aufgefrischt. Dem Thema Sicherheit/Unfallschutz und richtiger Umgang mit den Materialien wurde auch einiges an Zeit geschuldet bevor man mit der Praxis begann.

2021070119573520210701195933

 

 

 

 

 

 

Als erstes galt es die Korbschleiftrage mit einer verunfallten Person aus unserer Empore sicher abzuseilen, Danach wurde die Rettung aus einem Schacht mittels Steckleiternteilen und Korbschleiftrage/Dreieckstuch simuliert. Die 3. Station bildete die Selbstrettung/Abseilen vom Schlauchturm, und bei der letzten Station wurden noch die Möglichkeiten für eine Sicherung am Flachdach gezeigt (Schneedruck,...).

20210701210008IMG-20210701-WA0033

 

 

 

 

 

 

Den Abschluss dieser Übung bildete noch die Türöffnung/Fensteröffnung, wo mittels unseres vorhandenen Equipments einige Öffnungen gemacht wurden. Auch der Umgang mit dieser Ausrüstung ist sehr wichtig, da Türöffnungen nach Unfallverdacht auch immer wieder bei den Feuerwehren vorkommen.

2021070122010220210701220418

Die Funkübung unserer zugeteilten Gruppe bestehend aus 4 Feuerwehren des Abschnittes Perg wurde am Donnerstag von der FF Oberbstraß ausgearbeitet und abgehalten.

Diese gestaltete sich als Sternfahrt, bei der auf der Karte eine Koordinate gefunden und mittels MTF aufgesucht werden musste. Während der Fahrt galt es noch 2 markante Punkte mittels Funk zu übermitteln.

IMG-20210702-WA0002

Der letzte aufzufindende Punkt war das Feuerwehrhaus der FF Obernstraß wo eine kurze Nachbesprechung dieser Übung abgehalten wurde.

Ein Danke gilt der FF Obernstraß für die Ausführung dieser Funkübung!

Auch die Gruppe 4 nahm sich dem Thema des Technischen Einsatz bei ihrer Übung am Donnerstag an.

2021062420071820210624194607

 

 

 

 

 

Es wurden von den Aufgaben der Gruppe über die Absicherung des Verkehrs, die Absicherung des Unfallautos sowie die Rettung aus dem Verunfallten Fahrzeug alle Schritte miteinander gesetzt und im Anschluss daran durchgeführt.

Bevor man das Fahrzeug mittels Seilwinde geborgen hat wurden noch die verschiedenen Schnitttechniken und Rettungsvorgänge andiskutiert und gezeigt.

Dem Thema Wasserwehr widmete sich die Gruppe 3 bei der Übung am Mittwoch.

Zu Beginn wurde die Inbetriebnahme des A-Bootes sowie des Schlauchbootes aufgefrischt und unsere Tragkraftspritze auf das A-Boot verladen.

2021061620394020210616204807

 

 

 

 

 

 

Danach wurde eine Brandbekämpfung vom A-Boot aus (eine Boje diente als "Brandobjekt") simuliert. Die größte Herausforderung daran ist für die Bootsführer sicherlich das Steuern des Bootes während des Löschangriffes.

IMG-20210616-WA000320210616210433

 

 

 

 

 

 

 

Es hatten alle Bootsführer die Möglichkeit ihr Können wieder aufzufrischen und auch verschiedene Manöver zu absolvieren, sowohl mit dem A-Boot als auch mit dem Schlauchboot.

Gestern fand der Feuerwehrfunkleistungsbewerb des OÖ-Landesfeuerwehrverbandes in Sandl statt.

Bei den Stationen Fragen, Praktische Kartenkunde, Arbeiten mit dem Digitalfunkgerät, Funker im Einsatzfahrzeug und Arbeiten mit dem Alarmplan mussten die angetretenen Bewerber ihr Wissen unter Beweis stellen.

IMG-20210612-WA0011

Von unserer Wehr nahm Dominik Pollak erfolgreich am Bewerb teil und konnte sich das Funkleistungsabzeichen in BRONZE sichern.

Herzliche Gratulation!
 

Der technische Einsatz war die Ausgangslage für die Übung der Gruppe 2 am Donnerstag.

Gemeinsam wurden die "Basics" wie Aufgaben in der Gruppe, Absichern der Unfallstelle, Absichern des Unfallfahrzeuges, Brandschutz,usw. aufgefrischt.

20210610194947

Im Anschluss daran galt es, ein in Seitenlage verunfalltes Auto abzusichern und die Menschenrettung mit dem hydraulischen Rettungsgerät durchzuführen.

Am Ende der Übung musste noch die Fahrzeugbergung mittels unserer Seilwinde durchgeführt werden. Auf die Gefahren bei solch einer Bergung und die Allgemeine Vorgehensweise wurde währenddessen eingegangen.

Die Gruppe 1 behandelte bei der Übung gestern Abend das Thema "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person".

Ausgangslage hierfür war ein PKW der nach einem Unfall in Seitenlage zum Stillstand kam. Gemeinsam wurden die einzelnen Schritte welche bei solch einem Einsatz gesetzt werden müssen erarbeitet. Eingegangen wurde auf die Lageerkundung/Befehlsgebung, Absicherung der Unfallstelle, verschiedene Möglichkeiten zur Absicherung des in Seitenlage befindlichen Fahrzeuges, Brandschutz, die verschiedenen Geräte und Möglichkeiten zur Menschenrettung aus einem verunfallten Fahrzeug, Patientenschonende Rettung, usw.

2021060219415620210602201446

 

 

 

 

 

 

Nachdem die verschiedenen Möglichkeiten zur Rettung des Verunfallten bei diesem Szenario besprochen und auch praktiziert worden sind, wurde wieder die Chance genutzt um einen PKW-Brand realitätsgetreu zu beüben. Auch das Anlegen der Atemschutzgeräte wurde Einsatzgetreu bei der Anfahrt zum in Vollbrand stehenden PKW durchgeführt. Mittels unseres UHPS wurde das in Brand befindliche Fahrzeug innerhalb kürzester Zeit abgelöscht.

IMG-20210602-WA0018IMG-20210602-WA0028

 

 

 

 

 

 

 

 

Zuletzt wurde noch die Fahrzeugbergung mittels Seilwinde beübt, bei welcher auch Einsatzgrundsätze besprochen, und auf Gefahren hingewiesen wurde.

Back to Top
Wir verwenden Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking- und Session-Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.