Am Sonntag fand nach 1-jähriger Coronabedingten Aufschiebung die Segnung unseres Löschfahrzeuges mit Allradantrieb und Bergeausrüstung (kurz LFA-B) statt.

mat-118

Eine große Anzahl an  Ehrengästen, viele Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden aus der Umgebung und natürlich die Bevölkerung nahmen an diesem freudigen Ereignis teil.

 

mat-048mat-071mat-056

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Einmarsch zum Festzelt folgte der Gottesdienst mit anschließender Segnung des Fahrzeuges durch unseren Pfarrer Henryk Ostrowski. Den Abschluss bildeten die Ansprachen und Grußworte der Ehrengäste welchen der Frühschoppen mit musikalischer Umrahmung durch die Marktmusikkapelle Naarn folgte.

mat-044mat-026mat-007

 

 

 

 

 

 

 

Bei herrlichem Wetter verbrachten unsere Gäste bei guter Stimmung noch einige gemütliche Stunden und feierten mit uns diesen schönen Tag!

 

mat-050mat-107mat-148

 

 

 

 

 

 

 

mat-198mat-194mat-186

 

 

 

 

 

 

 

mat-155mat-100mat-120

 

 

 

 

 

 

Ein Dankeschön gilt unserem Fotografen Toni Photone für die proffesionelle Fotografie, den vielen fleißigen Helferinnen und Helfern, der Musikverein Naarn und allen die für das Gelingen dieses Festes ihren Beitrag geleistet haben!

Am Donnerstag fand die Sternfahrt des Abschnittes Perg statt welche heuer von den Kameraden der FF-Pergkirchen ausgearbeitet und abgehalten wurde. Es galt wieder Koordinaten auf der Karte zu suchen und diese auch mittels MTF anzufahren um anschließend das Ziel über Funk zu übermitteln. Dies wiederholte sich bis zu guter letzt das Feuerwehrhaus in Pergkirchen anhand von Koordinaten gesucht werden musste und sich alle teilnehmenden Wehren zur Nachbesprechung dort einfanden.

IMG-20210903-WA0002

Ein Dankeschön gilt den Kameraden aus Pergkirchen für die Ausarbeitung und Abhaltung dieser Sternfahrt!

Gestern in den Abend- und Nachtstunden stellten 6 Kameraden unserer Wehr eine Brandsicherheitswache beim Sommernachtsfeuer der ASKÖ Au/Donau am Gelände neben der Stocksporthalle.

 

IMG-20210822-WA0000IMG-20210822-WA0004

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorsorglich wurden im Vorfeld die naheliegenden Bäume und Sträucher mit Wasser benetzt und während des Feuers ein wachsames Auge auf die umliegenden Flächen geworfen.

Am vergangenen Samstag gaben sich unser Gruppenkommandant Markus Peterseil und seine Theresa in der Pfarrkirche Naarn das JA-Wort.

Nachdem die Bewerbsgruppe das Brautpaar am frühen morgen traditionell mit dem "Hochzeitsschießen" weckte, stand ein Teil der Einsatzmannschaft nach dem Hochzeitsamt vor der Kirche "Spalier" um damit ihre Glückwünsche auszudrücken.

 

KFQH3561

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Zuge der abendlichen Hochzeitsfeier wurde die Braut noch von den Kommandomitgliedern "gestohlen" und Markus musste sich Theresa im Zuge einiger Spiele zurückverdienen.

 

SFXW1995FNEF4368

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Theresa, lieber Markus wir wünschen euch alles Gute auf eurem gemeinsamen Lebensweg und bedanken uns für die Einladung zu dieser schönen Feier!

Heute wurden wir von einem Einwohner aus Au/D. telefonisch um Hilfe gebeten. Das starke Unwetter hatte ihnen gestern eine morsche Weide umgeworfen. Der restliche noch stehende Baum der über den Gartenzaun zum Nachbarn sowie auf die Straße zu stürzen drohte war eine Gefahr bei einem weiterem Sturm. Da der Wetterdienst für heute Abend auch wieder Unwetter und Sturm gemeldet hat wurde entschieden den Baum durch die Feuerwehr abzutragen.

 

IMG-20210726-WA000620210726140338

 

 

 

 

 

 

 

IMG-20210726-WA0003IMG-20210726-WA0008

 

 

 

 

 

 

 

Mittels Leiter wurde der Baum abgetragen und per Seil gesichert ohne weiteren Schaden anzurichten.

Nach in etwa einer Stunde war der Einsatz beendet und wir konnten die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Wie viele unzählige Feuerwehren in Oberösterreich wurde auch unsere Feuerwehr am Abend des gestrigen Tages zu Sturmschäden aufgrund des Unwetters welches über Oberösterreich hinwegzog alarmiert.

 

2021072518462020210725184333

 

 

 

 

 

 

So wurden in den Abendstunden 4 Einsätze in unserem Löschbereich abgearbeitet welche aber meist mit Motorsäge und "Manpower" erledigt werden konnten.

 

IMG-20210725-WA0017IMG-20210725-WA0014

 

 

 

 

 

 

 

 

Es galt eine Esche auf Höhe der ehem. Baumschule, zwei größere Äste auf Höhe Fa. Masilko Mühle, sowie einen größeren Ast in der Gemeindehauskurve zu entfernen und anschließend die Fahrbahn zu reinigen.

 

IMG-20210725-WA0020IMG-20210725-WA0019

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG-20210725-WA0015IMG-20210725-WA0016

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiters wurde die Linz Netz unterstützt, da ein Baumgeäst auf deren Hochspannungsleitung zu einem Kurzschluss in Teilen unseres Gemeindegebietes führte. Hierbei wurde mittels Schiebeleiter und Einreishacken nach Freigabe des Technikers das Geäst entfernt und für uns auch diese Arbeiten erledigt.

 

 

IMG-20210725-WA000820210725194554

 

 

 

 

 

 

 

Gegen 21.00 Uhr konnten wir wieder einrücken und nach Versorgung und Reinigung der Geräte die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Heute verbrachten an die 90 Kinder im Zuge der Naarner Ferienspiele einen Tag bei den Feuerwehren der Gemeinde Naarn.

 

20210723152020IMG3064

 

 

 

 

 

 

 

Gemeinsam mit den Kameraden der Wehren Naarn und Holzleiten wurden 9 spannende Stationen vorbereitet, welche den Kindern einen lustigen Nachmittag bereiteten.

 

 

UBYW2177SSXR8425

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem die Stationen Abseilen, Fahrten mit dem Feuerwehrautos, Hindernislauf, Bootsfahrt mit dem A-Boot, Wasserspiele, Verkleiden u. Basteln, Wasserfußball und Eis essen bei der Bäckerei Hanl absolviert waren, gab es zum Abschluss noch Würstel im Feuerwehrhaus.

 

 

IMG3031VRPR0302

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Dankeschön den vielen Kindern für den lustigen Nachmittag, ebenso den Kameraden aus Naarn und Holzleiten, sowie unserem Bürgermeister Martin Gaisberger für die Eisspende!

Thema der gestrigen Übung der Gruppe 4 war die Wasserwehr bzw. die beiden Einsatzboote.

 

IMG-20210723-WA0016IMG-20210723-WA0011

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu Beginn wurde die Inbetriebnahme des A-Bootes sowie des Schlauchbootes aufgefrischt und unsere Tragkraftspritze auf das A-Boot verladen.

 

IMG-20210723-WA0018IMG-20210723-WA0010

 

 

 

 

 

 

 

 

Danach wurde eine Brandbekämpfung vom A-Boot aus simuliert. Die größte Herausforderung daran war für die Bootsführer sicherlich das Steuern des Bootes während des Löschangriffes.

 

IMG-20210723-WA0019IMG-20210723-WA0017

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Bootsführer hatten die Möglichkeit ihr Können sowohl mit dem A-Boot als auch dem Schlauchboot wieder aufzufrischen, sowie verschiedene Manöver zu absolvieren.

Heute wurden wir um 17.16 Uhr von der FF Perg über Alarmstufe 2 zum Brand eines Wohnhauses alarmiert.

Die Aufgaben unserer Wehr bestanden darin, schnellsmöglich mittels schwerem Atemschutz den Brand am Dach zu bekämpfen und die Dachhaut zu öffnen.

 

IMG-20210721-WA0007

 

Weiters wurde noch eine Zubringerleitung von einem Hydranten zum ULF der FF Naarn gelegt und dieses gespeist.

Nach dem Reinigen der Atemschutzgeräte und versorgen der benötigten Schläuche konnten wir gegen 19.30 Uhr die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Perg, Pergkirchen, Aisting-Furth, Schwertberg, Arbing, Windhaag, Naarn und Au/Donau.

Da die Donau zur Zeit Hochwasser führt und die Tendenz des Pegels am Vormittag im Steigen war, wurde bei unserer Feuerwehr um 11.00 Uhr ein Bereitschaftsdienst mit 2 Mann eingerichtet.

K1600IMG-20210718-WA0011K1600IMG-20210718-WA0006---Kopie

 

 

 

 

 

 

Aufgabe des Bereitschaftsdienstes ist es, laufend Erkundungsfahrten durchzuführen um im Anlassfall schnell handeln zu Können.

 

K1600IMG-20210718-WA0017---KopieK1600IMG-20210718-WA0019

 

 

 

 

 

 

Da der Scheitelwert des Pegels in den Nachtstunden erwartet wird, wird dieser Bereitschaftsdienst voraussichtlich bis Montagmorgen 06.00 Uhr seinen Dienst verrichten.

 

K1600Unbenannt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Hydrografische Dienst des Landes OÖ prognostiziert einen Pegel von in etwa 630cm bei der Pegelstelle Mauthausen. Aus jetziger Sicht kann man erwarten, dass dieser Pegel zu keinen gravierenden Überschwemmungen in Au/Donau führen wird.

Die Themen Selbstsicherung, Selbstrettung, Rettung Verunfallter Personen aus Höhen, Leinen und Knoten, usw. wurden gestern bei der Übung der Gruppe 3 behandelt.

IMG-20210716-WA0003IMG-20210716-WA0017

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Übungsteilnehmer wurden von Grund auf in diese Thematik eingeführt und erforderliche Knoten wurden gezeigt bzw. aufgefrischt. Dem Thema Sicherheit/Unfallschutz und richtiger Umgang mit den Materialien wurde auch einiges an Zeit geschuldet bevor man mit der Praxis begann.

 

IMG-20210716-WA0004IMG-20210716-WA0002

 

 

 

 

 

 

 

 

Als erstes galt es die Korbschleiftrage mit einer verunfallten Person aus unserer Empore sicher abzuseilen. Danach wurde die Rettung aus einem Schacht mittels Steckleiternteilen und Korbschleiftrage/Dreieckstuch simuliert. Die 3. Station bildete die Selbstrettung/Abseilen vom Schlauchturm, und bei der letzten Station wurden noch die Möglichkeiten für eine Sicherung auf Dächern gezeigt (Schneedruck, Sturmschaden,...).

 

IMG-20210716-WA0008IMG-20210716-WA0010

Back to Top
Wir verwenden Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking- und Session-Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.