Am Samstag, dem 1. Oktober 2022, wird wieder ein bundesweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Zwischen 12:00 und 12:45 Uhr werden nach dem Signal „Sirenenprobe“ die drei Zivilschutzsignale „Warnung", „Alarm" und „Entwarnung“ in ganz Österreich ausgestrahlt.

 

csm20220927zivilschutzalarmquer315849ae6c

 

Der Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, andererseits soll die Bevölkerung mit diesen Signalen und ihrer Bedeutung vertraut gemacht werden.

Österreich verfügt über ein gut ausgebautes Warn- und Alarmsystem, das vom Bundesministerium für Inneres, gemeinsam mit den Ämtern der Landesregierungen, und den Landes-Feuerwehrverbänden betrieben wird. Österreich ist somit eines von wenigen Ländern, die in der Lage sind, eine flächendeckende Sirenenwarnung mit mehr als 8.200 Zivilschutzsirenen abzustrahlen.

Gestern um 07.38 Uhr wurden wir zu einer Ölspur auf der L1422 in der Nähe unseres Feuerwehrhauses alarmiert. Auf einer Länge von ca. 350m wurde das ausgelaufene Öl auf der Straße mittels Ölbindemittel gebunden und im Anschluss entsorgt. 

 

20220926084827jpg020220926081901jpg020220926091532jpg4

 

 

 

 

 

 

20220926075321jpg220220926075400jpg120220926084532jpg1

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem die Straße mittels UHPS noch gereinigt, und die Ölspurtafeln aufgestellt wurden, konnte die Einsatzbereitschaft um 10.00 Uhr wiederhergestellt werden.

Der Umgang mit dem A-Boot in der Nacht, sowie das Aufsuchen von in Not geratenen Personen im Wasser mittels Suchscheinwerfer wurde am Donnerstag im Zuge der Übung der Gruppe 3 geübt.

 

20220922205038jpg220220922194502jpg3

20220922204925jpg1

 

 

 

 

 

 

Stromaufwärts wurde der Uferbereich systematisch abgesucht, und besprochen wie sich die Aufgaben der am Boot befindlichen Einsatzkräfte zusammensetzen. Auch das Anlegen bei Dunkelheit wurde im Zuge dieser Ausfahrt geübt.

Jährlich wird durch die 3 Feuerwehren der Gemeinde Naarn eine Gemeinschaftsübung, die sogenannte Pflichtbereichsübung abgehalten. Heuer hatten die Ausarbeitung und Durchführung die Kameraden der FF-Holzleiten inne.

 

IMG-20220917-WA0017jpg0

 

Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen auf der Landesstraße Höhe KFZ-Werkstätte bzw. Tankstelle Gusenbauer in Schönau.

 

IMG-20220917-WA0033jpg6IMG-20220917-WA0034jpg5IMG-20220917-WA0024jpg3

 

 

 

 

 

 

IMG-20220917-WA0031jpg11IMG-20220917-WA0020jpg10IMG-20220917-WA0029jpg4

 

 

 

 

 

 

Die FF-Holzleiten übernahm die Einsatzleitung sowie die Absicherung der Unfallstelle, die Kameraden der FF-Naarn sowie unsere Einsatzmannschaft übernahmen jeweils die Rettung einer eingeklemmten Person aus den Fahrzeugen mittels hydraulischen Rettungsgeräten.

 

IMG-20220917-WA0015jpg8IMG-20220917-WA0013jpg7

 

 

 

 

 

 

Auch das Rote Kreuz Perg war vor Ort und übernahm die Versorgung der Verletzten, und stellte den Grad der Verletzungen im Vorhinein fest, um den Einsatzkräften der Feuerwehren die Möglichkeit der Personenrettung zu deuten.

 

IMG-20220917-WA0016jpg12IMG-20220917-WA0018jpg9

 

 

 

 

 

 

Ein Dankeschön gilt der FF-Holzleiten für die Vorbereitung und Abhaltung dieser Übung, Gusenbauer Willi für die Versorgung mit Getränken nach der Übungsnachbesprechung sowie unserem Bürgermeister Martin Gaisberger für die Verpflegung im Anschluss an die Übung.

Am Donnerstag fand die erste Übung für unsere Gruppe 2 nach der Sommerpause statt.

Diese wurde genutzt um die taktischen Kenntnisse der teilnehmenden Kameraden im Zuge eines Planspieles aufzufrischen. Über unser Whiteboard wurden 2 fiktive Einsatzobjekte ausgewählt und ein dortiger Brand abgearbeitet. Im Zuge dessen wurden die Kameraden auf die Auswahl der Wasserentnahmen, Fahrzeuganordnungen, äußere Einflüsse wie Wetter, Wind, usw. sensibilisiert.

 

20220915201659jpg120220915202334jpg0

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Anschluss daran wurde noch eine Bewegungsfahrt mit dem LFA-B gemacht bei welcher unangekündigt zu einem Fahrzeugbrand alarmiert wurde. Während der Fahrt wurden durch den Gruppenkommandanten die jeweiligen Positionen delegiert, der Atemschutztrupp ausgerüstet und beim Eintreffen am (Übungs-)Einsatzort der Fahrzeugbrand mittels UHPS gelöscht. 

 

20220915204156jpg020220915204038jpg220220915204107jpg0

 

 

 

 

 

 

20220915204134jpg120220915204204jpg120220915204432jpg0

Am Samstag wurde die letztes Jahr ins Leben gerufene jährliche Zusammenkunft der Feuerwehrkommanden der Gemeinde Naarn im Feuerwehrhaus Naarn abgehalten. 

Zweck dieser Zusammenkunft ist, jedes Jahr einen anderen Betrieb in der Zuständigkeit der jeweiligen Feuerwehr zu begehen und im Anschluss die Kameradschaft zu pflegen.

Die Kameraden aus Naarn entschieden sich, mit den anwesenden Kommando- und erweiterten Kommandomitgliedern ihrer Feuerwehr sowie der Feuerwehren Holzleiten und Au/Donau die Pfarrkirche Naarn zu begehen.

20220910161934jpg320220910171429jpg2

 

 

 

 

 

 

 

Messner und Feuerwehrmitglied Mairhofer Josef führte uns durch alle Räumlichkeiten der Pfarrkirche, vom Glockenturm bis in den Keller und frischte auch das Wissen in punkto Geschichte der Pfarrkirche wieder auf.

 

20220910171807jpg620220910173330jpg020220910173529jpg5

 

 

 

 

 

 

Im Anschluss an die sehr interessante Führung wurden wir im Feuerwehrhaus Naarn noch mit Grillfleisch und Getränken verwöhnt.

 

20220910190506jpg4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Gelegenheit des gemütlichem Beisammenseins wurde von den 3 anwesenden Kommandanten genutzt, um unserem langjährigen Amtsleiter Gruber Georg als Dank für seinen Einsatz für die Feuerwehren der Gemeinde einen Gutschein für eine individuell geschnitzte Florianstatue zu überreichen.

 

20220910201837jpg1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Dankeschön den Kameraden aus Naarn für die Organisation und Verpflegung, sowie Messner Mairhofer für die äußerst interessante Führung!

Am Samstag fand eine Weiterbildung des FMD (Feuerwehrmedizinischer Dienst) statt.

IMG-20220911-WA0018jpg3

 

 

 

 

 

 

Diese wurde genutzt um den Stützpunkt der ÖAMTC-Flugrettung am Flughafen Hörsching zu besichtigen. Der Stützpunkt wurde von den Teilnehmenden, darunter auch 4 Kameraden unserer Wehr genauestens unter die Lupe genommen. Auch der Rettungshubschrauber C10 konnte bei dieser Gelegenheit begutachtet werden. 

IMG-20220911-WA0012jpg2IMG-20220911-WA0007jpg0

 

 

 

 

 

Ein Dankeschön den Verantwortlichen des BFK Perg für die Organisation, sowie den Kameraden der Flugrettung für die interessante Führung!

Der technische Einsatz, genauer gesagt der Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person war das Übungsthema der Gruppe 1 am Donnerstag.

 

IMG-20220908-WA0017jpg2IMG-20220908-WA0016jpg0IMG-20220908-WA0018jpg1

 

 

 

 

 

 

Von Grund auf wurde dieses Thema abgearbeitet - von der Absicherung der Unfallstelle, und des Unfallautos über die richtigen Schnitttechniken wurde alles im Detail durchgesprochen und abgearbeitet.

Vergangenen Samstag fand nach längerer Pause wieder unser Dämmerschoppen beim Feuerwehrhaus statt.

PXL20220903190335723MPjpg3PXL20220903154638030jpg8

 

 

 

 

 

 

 

 

Gestartet mit perfektem Wetter und guter Stimmung, konnte selbst der Regen der Stimmung nichts abtun, und so wurde bis in die Nacht hinein zu den Klängen unserer Band NIROSTA ausgelassen gefeiert.

PXL20220903160550331jpg11PXL20220903160557649jpg5PXL20220903160612682jpg12

 

 

 

 

 

PXL20220903173953964MPjpg9PXL20220903173958840jpg10PXL20220903174828016jpg7

 

 

 

 

 

PXL20220903175544228MPjpg2PXL20220903181711364MPjpg4PXL20220903144950796MPjpg6

 

 

 

 

 

Wir möchten uns bei allen bedanken die so zahlreich zu unserem Dämmerschoppen gekommen sind, ganz besonders aber bei allen Helfern und Kameraden die auch schon im Vorfeld mit dem Feuerwehrhausputz, Besorgungen, dem Fisch putzen, Mehlspeisen machen usw. beschäftigt waren.

Am Freitag den 2. September wurde unser ehemaliger Kommandant Lettner Erwin 60 Jahre.

 

IMG-20220902-WA0018

Wohlwissend, dass sich Erwin im Urlaub befand stellte ihm eine kleine Abordnung unserer Feuerwehr als Aufmerksamkeit den "Holz 60er" auf. 

Lieber Erwin - alles Gute zu deinem 60. Geburtstag, und weiterhin natürlich viel Glück und Gesundheit!

Erstmals im Bezirk Perg wurde vergangenen Freitag das Branddienstleistungsabzeichen in GOLD abgenommen.

Unter den Teilnehmern waren Mitglieder des Bezirksfeuerwehrkommandos sowie das Bewerterteam welches die Abnahmen bei den Feuerwehren vor Ort durchführen.

IMG-20220902-WA0010

Die Leistungsprüfung Branddienst ist eine Ausbildungs- und Wissensstandsüberprüfung für den Brandeinsatz. Wesentlich dabei ist, dass diese Leistungsprüfung jede Feuerwehr mit ihrem eigenen Fahrzeug und Gerät absolvieren kann und dabei ein breiter Querschnitt der notwendigen Fertigkeiten für den Brandeinsatz abgeprüft wird.

Das Ziel ist die Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse und Tätigkeiten in der Löschgruppe bzw. Tanklöschgruppe um ein geordnetes, sicheres und zielführendes Zusammenarbeiten beim Löscheinsatz zu gewährleisten. Der Fokus fällt dabei auf die Gerätekunde, die Lageerkundung und Befehlsgebung, sowie auf zügiges, sicheres, praktisches Arbeiten.

Auch unser Kommandant Geisberger Ewald welcher dem Bewerterteam des Bezirkes Perg angehört nahm positiv an der Leistungsprüfung teil.

Wir gratulieren unserem Kommandanten Ewald zu seinem errungenem Branddienstleistungsabzeichen in GOLD!

Back to Top
Wir verwenden Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking- und Session-Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.